Klimawandel - Hurrikans - Hochwasser - Dürre

Startseite Wetter Klima Wetter News Wetter Aktuell Reisewetter

 

  » Vertiefungen
  » Einfluss von Vulkanen
  » Einfluss der Menschen
  » Klimaschwankungen
  » Treibhauseffekt
  » Eiszeitzyklen
  » Das Lorenz Modell
  » Klimamodelle
  » EL Nino
» Der Klimawandel
   

 

 

 

Link Tipps

  Trabold Filter
   
   
   
  Klimaforscher warnen vor gewaltigen Sturmfluten !  

Der ungebremste Ausstoß von Kohlendioxid sollte dieser nicht gestoppt werden, hat  schwerwiegende Folgen für unsere Meere und deren Küsten. Gewaltige Hurrikans, Sturmfluten, sowie eine Versauerung der Weltmeere. Davor warnt ein Gutachten das in Berlin von der Bundesregierung vorgestellt wurde.

Ein Anstieg der Meeresspiegel bis zum Jahr 2100 um bis zu einen Meter könne auf lange Sicht Küstenregionen in Nordeuropa überfluten und Inselstaaten wie die Malediven untergehen lassen. Hurrikane mit noch mehr zerstörerischer Kraft wären keine Seltenheit mehr. Die Versauerung der Meere durch Kohlendioxid gefährdet laut den Experten die kompletten Fischbestände. Akut bedroht vom Klimawandel sind auch die meisten tropischen Korallenriffe. In 30 bis 50 Jahren können diese komplett verschwunden sein.

Der Klimawandel hinterlässt Spuren der verwüstung !

Die Dürreperiode im Amazonas

Hurrikan Floyd bedroht Florida

Korallenriffe sterben !

Humanitäre Katastrophe: Die Wissenschafter befürchten eine gewaltige Flüchtlingswelle aus den betroffenen Küsten und Inselstaaten, in denen etwa jeder fünfte Mensch weniger als 30 Kilometer vom Meer entfernt wohnt.

Es wir ein rasches Gegensteuern gefordert, der Treibhausgasausstoß müsse bis 2050 etwa halbiert werden. Auch muss unbedingt die Überfischung der Ozeane gestoppt werden, 20 - 30 Prozent der Meeresoberfläche sollten zu Schutzgebieten erklärt werden.

 

Impressum